This Heart is flying away from here... Gratis bloggen bei
myblog.de

chriskizzmysun.de.be
Äußerst fatal verspätetes Update

Naja egal.

Also nach einem Jahr aus warten und freuen und warten und warten und neidisch zugucken wie andere mit ihren Hundis durch die Gegend rennen, durfte nun am letzten Sonntag 22. Januar 2012, Ouji bei uns einziehen!

Aaaaawwwwww Yeeeaaaaah!

Ich bin seit Vorgestern mal wieder Krank, gut was heißt schon wieder bin eigentlich seit Anfang Januar krank war aber zu stur und in trotzdem Arbeiten gewesen, als Belohnung darf ich nun meinen Urlaub mit Bronchitis verbringen. Yippie oder so ähnlich...
Bronchitis mitlerweile schon ne ganz gute Freundin die mich regelmäßig besucht. Überhaupt sammelt mein Körper Bazillen als würde er Geld dafür bekommen.

Gut, genug gemäckelt.

Zurück zum wichtigen: Ouji.

Die ersten Tage:

Heimfahrt
Ouji hat uns gleich während den ersten 30min. Heimfahrt auf lautstarke Art und Weise folgende Lektion erteilt: "Es ist nett das 130€ ausgebt um mich möglichst Verkehrssicher nach Hause zu befördern aber da scheiß ich drauf. Ich will vorne sitzen!" Gut also auf dem nächsten Parkplatz angehalten und Maus samt Ouji nach vorne verfrachtet. Ouji ist dann auch gleich eingeschlafen und die restliche Heimfahrt war äußerst friedlich.

Wohnungsbesichtigung
Unsere Vorstellungen über die ersten Stunden in seinem neuen Zuhause waren natürlich stark von Martin Rütter geprägt und sahen in etwa so aus wie er es auch beschreibt:
Ein kleiner einsamer verwirrter und verängstigter Hund der sicherlich sich erstmal gar nichts trauen wird wird vorsichtig die Wohnung und uns erkunden.
Hier nun die Realität:
Ouji flitzte sofort in die Wohnung schnupperte alles ab und pinkelte und kotete auf ein ausgelegtes Handtuch bevor er sich auf den nächsten Fressnapf stürzte und alles verputzte was ihm unter die Nase kam. Im Anschluss warf er sich auf eine Decke in der nächsten Ecke und schlief mit einem zufriedenen Grunzen ein.
Inzwischen hat Ouji gelernt wo sein Platz in der Wohnung ist / wo er eben nicht hin darf und ich bin ehrlich erstaunt wie einfach dies war. Ouji ist sehr gelehrig und intelligent und vorallem und das ist ja das Wichtigste: absolut bestechlich.

Stubenreinheit
Auch dieses leidige Thema möchte ich ansprechen. In allen Büchern wird geschrieben das sofort wenn der Hund anzeichen zeigt er rausgebracht werden soll.

Toller Tip.

Vorallem wenn man in einem Hochaus wohnt. Alleine die Vorstellung: Er dreht sich den Boden beschnuppernd im Kreis woraufhin meinereiner ihn schnappt, im Stress ohne Jacke und in Hausschuhen auf den Flur raus jagt dann die Treppen runter rennt aus dem Haus raus und dann noch die 50meter bis zur nächsten Wiese mit Ouji (10,3Kg schwer!!!) im Arm joggt.

Sehr witzig.

Neeee Neeeee Neee nicht mit uns. Also andere Strategie: Anfangs alle 2Stunden raus + Handtuch in der Wohnung.
Anfangs traute er sich nicht sein Geschäft draußen zu verrichten (Fressfeinde und so). Doch schon am Montag, blieb ich so lange mit ihm draußen bis er wenigstens pinkelte. Was natürlich mit Leckerli und nem absolut bescheuertem Freudentanz von mir gefeiert wurde. (Is ja nich so schlimm die Nachbarn hielten uns eh für nicht ganz dicht...)
Heute am Freitag, 27.01.12 sind wir nun schon bei 4Stunden zwischen den Spaziegängen (heute Nacht sogar 6Stunden) und Tagsüber liegt auch kein Handtuch mehr aus. Bisher erfolgreich.

Ich will hier niemand falsche Versprechungen machen oder Hoffnungen wecken: Ich habe in den letzten Tagen viel Scheiße weggewischt und hatte nur noch 3 Saubere Handtücher und das obwohl die Waschmaschine Überstunden machen musste. Und ja Welpenhaufen riechen übel, richtig übel. (Und das sage ich, wo ich zur Zeit auf einer Geriatrischen Station als HeilerziehungspflegeAzubi tätig bin!)
Ich finde trotzdem: Es ging echt schnell. Es ist erst Tag 5 und man sieht schon solche Fortschritte! Ich bin super stolz auf uns und den Kleinen. Ich hoffe es geht auch so weiter.

Erziehung
Wie schon gesagt: Ouji ist sehr intelligent und auch lernwillig und bestechlich. Außerdem ist er sehr auf mich fixiert was das Arbeiten draußen (auch ohne Leine! Jahaha genau ein Husky ohne Leine meine lieben Ungläubigen.) vereinfacht. Richtig gut funktioniert "Komm Hier!"und "NEIN Meins!" und auch seinen Namen hat er bereits seit dem ersten Tag drauf. Ganz gut funktioniert "Halt". "Sitz", "Platz","Fuß" müssen noch trainiert werden.
Zu Beginn war er noch sehr scheu anderen Menschen gegenüber aber auch das bessert sich von Tag zu Tag.

Es ist natürlich schön und förderlich das er fixiert auf mich ist es gibt aber auch Momente wo es stört. Wenn zum Beispiel mein Mann auf der Arbeit ist und ich gerne ins Bad möchte (wo man doch im allgemeinen eher für einige Dinge alleine sein möchte...) scheint er jedesmal zu befürchten ich könnte ohne ihn heimlich das Land verlassen. Anfangs machte er seinen Unmut durch Jammern bemerkbar aber ich ignorierte dies völlig. So sind wir nun wie es scheint zu der Übereinkunft gekommen, dass ich alleine ins Bad gehen darf (!) aber er sich dann das Recht raus nimmt vor der Tür Wache zu schieben und, wenn ich dann endlich von dem 20SekundenPinkelAusflug zurückkomme, vor Freude komplett durchzudrehen.

Alles in Allem habe wir schon unglaubliche Fortschritte gemacht und ich bin immer wieder Überrascht wie schnell das mit Ouji geht und wie Unkompliziert er doch in einigen Dingen ist.
Zum Beispiel hatte ich mich darauf eingestellt, ihn in den Ersten Tagen 24/7 beschäftigen zu müssen aber auch das war falsch. Ouji kann sich ganz prima auch mal für etwas längere Zeit selber beschäftigen, mit seinem neuen Lieblingsball zum Beispiel oder Enton (seiner PlüschEnte). Wenn ich mal etwas Zeit brauche zum duschen oder Blogeinträge verfassen.

Ich bin gespannt ob es weiterhin so unkompliziert läuft und wenn ja ob das nur die Ruhe vor dem (Pubertäts-)sturm war... Egal bis zur Pubertät ist es ja noch ein wenig hin...

Das Beste zum Schluss:
Ein ganz dickes Danke an Meike. Sie hat mit der Wahl Rose zur Mutter zu machen Goldrichtig gelegen und auch mit ihrer liebevollen und konsequenten Art dem Kleinen die besten Vorraussetzungen für ein glückliches Hundeleben gegeben und den Grundstein gelegt der das Leben jetzt mit ihm so schön entspannt und erfolgreich macht.
http://www.wolfdancers.de
Und an Familie Kutzer. Die Meike viel unterstützt haben und den wunderbaren Vater der kleinen beisteuerten. Durch Solos Gene wurde unser Ouji so ein hübscher heller Husky.
http://www.of-snow-mountains.de

Ich hoffe ich schaffe es dann mal diesen Blog häufiger zu updaten.
Leider werde ich hier keine Bilder mehr reinstellen da MyBlog eigentlich echter mist ist und das entweder nicht funktioniert oder viel zu lange dauert. Bilder können dann auf meiner Facebook Seite angeschaut werden!

Bye
27.1.12 17:27
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Welcome

Hallo und ein herzliches Willkommen auf meiner kleinen Spielwiese im WWW. Ich wünsche euch einen schönen Aufenthalt und viel Spaß, kontaktieren könnt ihr mich gern, z.B. im Gästebuch. Wer wissen will worum es hier geht der kann sich ja mal Info about Site angucken.

Layout by chriskizzmysun

Navi

Leben Lachen Lernen Lieben Lesen Träumen Info about Site Gästebuch Woman behind LiebLinks RSS

Quote

It is easier to guard
a sack full of fleas
than a girl in love.
-Yiddish Proverb


Me

Franziska Schwarz

Create your badge

Credits

Designerin Pic 1@blindedbythelight Picture 2@Antispy Brushes Brushes 2